Katrin Reuter CEO trackle Potraitbild Nach dem Gewinn des Rheinlandpitches im November konnte die trackle GmbH gleich mehrere erfahrene MedTech-Investor*innen und die NRW.BANK von Produkt und Geschäftsmodell überzeugen und hat nun erfolgreich eine weitere Finanzierungsrunde geschlossen. Damit hat trackle sich nicht nur einen sechsstelligen Betrag, sondern auch die Expertise erfahrener Business Angels auf dem Sektor der Medizinprodukte sichern können.

Philipp von Gallwitz, ehemaliger Vice President Research and Development bei Grünenthal und Gründer der admedicum GmbH, zeigt sich zufrieden mit der Investitionsrunde: „trackle ist die perfekte Kombination aus technischer Innovation und bedarfsorientierter Entwicklung. Sinnvolle Produkte wie trackle machen den FemTech Bereich für Investor*innen nachhaltig interessant. Genau solche tragfähigen Konzepte unterstützt admedicum Ventures. Wir sind vom Team und der Herangehensweise wirklich begeistert!“

Auch für Dr. Hans-Peter Wagner, ehemaliger CFO der Paul Hartmann AG und Berater bei Roland Berger, ist der Abschluss richtungsweisend: „Ich halte trackle für ein hoch innovatives, überzeugendes und konsequentes Konzept im Digital Health Bereich mit hoher Relevanz für den Zukunftsmarkt Reproduktionsmedizin. In diesem Segment sehe ich ein bisher kaum erschlossenes Marktpotential und eine äußerst attraktive Zielgruppe, nämlich Frauen mit einem bisher nicht erfüllten Kinderwunsch.“

Die NRW.BANK unterstützt das digitale Geschäftsmodell der trackle GmbH im Rahmen des Programms NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft. „Mit diesem Beteiligungsprogramm begleiten wir junge Unternehmen im Rahmen der frühen Finanzierungsrunde“, sagt Michael Stölting, Vorstandsmitglied der NRW.BANK.

„Das ist für uns ein guter Start in das Jahr 2017. Mit diesen Investorengeldern und dem hoch engagierten Team im Rücken können wir den Markteintritt in Angriff nehmen,“ sagt Geschäftsführerin Katrin Reuter.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Prototypen-Reihe durchläuft der trackle Sensor nun eine Erprobungsphase. Der Prozess zur Zulassung als Medizinprodukt nach Medizinproduktegesetz wurde angestoßen. In wenigen Wochen startet trackle außerdem eine Crowdfunding-Kampagne.

Über die trackle GmbH

Die trackle GmbH ist ein Hightech Startup aus Bonn und wurde im Dezember 2015 gegründet. trackle entwickelt und vertreibt ein Wearable Device, das Frauen im Zyklustracking unterstützt: Durch Erfassung und Auswertung der Körperkerntemperatur können sie ihr individuelles Fruchtbarkeitsfenster erkennen. Das ist wichtig für alle Frauen, die einen Kinderwunsch haben und für solche, die mit alternativen Methoden verhüten möchten. Weitere Informationen unter www.trackle.de.

Über Philipp von Gallwitz

Philipp von Gallwitz hat über viele Jahre Themen im Bereich Strategie- und Geschäftsentwicklung bei Grünenthal verantwortet. Er hat für Grünenthal in Lateinamerika, Europa, Japan und USA gearbeitet und war von von 2011 bis 2014 CEO der US-Tochter in Bedminster, New Jersey. Seit 2016 führt er gemeinsam mit Dr. Andreas Reimann seine eigene Firma admedicum® Business for Patients.

Über Dr. Hans-Peter Wagner

Dr. Hans-Peter Wagner war langjähriger Berater bei Roland Berger Strategy Consultants bevor er die Leitung Group Controlling der Hüls AG übernahm und später CFO der Paul Hartmann AG wurde. Seit 2015 führt er sein eigenes Beratungsunternehmen Carmelo Invest in Lüdinghausen.

Über die NRW.BANK

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. Dazu bündelt sie Förderprogramme des Landes, des Bundes und der Europäischen Union unter einem Dach und kombiniert sie mit eigenen Produkten. Auf ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/ Kommunen“ setzt die NRW.BANK das gesamte Spektrum kreditwirtschaftlicher Förderprodukte ein: von zinsgünstigen Förderkrediten über Konsortial­finanzierungen bis hin zu Eigenkapital- und Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral und im Hausbankenverfahren mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen.